24.11.2021 -- Liebe Patientinnen und Patienten, wir freuen uns, Sie in unserer Praxis persönlich begrüßen zu dürfen.

Auch wenn (teilweise) Kontaktbeschränkungen empfohlen werden, sollten Termine zur Krebsfrüherkennung – und bei Beschwerden – unbedingt wahrgenommen werden. Durch das Aufschieben der Früherkennung/Vorsorge besteht immer das Risiko, dass Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter, der Vagina und der Schamlippen und auch Tumoren in der Brust erst in einem unnötig späten Stadium entdeckt werden.

Gesundheit ist unser höchstes Gut und dieses gilt es, in vollem Umfang zu schützen!

Das Coronavirus (COVID-19) stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Wir nehmen dies sehr ernst und beachten alle Handlungsempfehlungen zum Schutz vor dem Virus. Alle Hygiene- und Abstandsmaßnahmen, sowie mögliche Änderungen der Praxisabläufe, dienen einzig Ihrem Schutz und Ihrer Gesundheit sowie vom gesamten Praxisteam.

➜ Zu uns: Das gesamte Praxisteam ist bereits vollständig gegen Corona geimpft und geboostert! Mit dem neuen §28b Infektionsschutzgesetz gilt ab dem 24.11.2021 die "3G-Regel am Arbeitsplatz" mit einer Sonderregel für Arztpraxen: Das bedeutet, wir testen uns - trotzt Impfung - zusätzlich 2x wöchentlich mit Antigen-Schnelltest. Mehr Sicherheit geht eigentlich nicht!

Vorsichtsmaßnahmen — Was Sie beachten sollten

  • 2G-Regel oder 3G-Regel gilt noch nicht für Patientinnen/Patienten. Sie können unabhängig von ihrem Impf-, Genesen- oder Teststatus die Praxis betreten. Trotzdem: Impfen - und das Auffrischen der Impfung - ist die Solidarität, die wir jetzt alle dringend benötigen!
  • Kommen Sie bitte allein in die Praxis, soweit möglich. Begleitpersonen/Eltern bitten wir, außerhalb der Praxis, z.B. im Auto, zu warten. Gerne informieren wir Sie telefonisch über den Stand der Behandlung.
    • Für Begleitpersonen gibt es noch keine Impf-/Testpflicht, wenn die Begleitung für die Behandlung der/des Patientin/Patienten notwendig ist (z.B. Begleitung von Kindern unter 12 Jahren durch ein Elternteil, Betreuer, Gebärdendolmetscher, oder vergleichbare Personen).
    • Alle Personen, die die Praxis darüber hinaus aufsuchen, sind Besucher. Bei Besuch muss unabhängig vom Impfstatus ein tagesaktueller Corona-Testnachweis (Antigen-Schnelltest, alternativ: PCR-Test nicht älter als 48 Stunden; keine Selbsttests) vorgelegt werden. Zu dem Personenkreis gehören z.B. Ehepartner, Eltern von Kindern über 12 Jahren, Laborfahrer, IT-Dienstleister, Paketboten, Reinigungskräfte)
    • Die Testnachweise sind beim Betreten der Praxis vorzulegen. Wir als Praxis sind verpflichtet, die Einhaltung der Regel zu kontrollieren. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder für alle Beteiligten.
  • In allen Arztpraxen muss eine medizinische Maske (OP-Masken oder solche nach FFP2- oder KN95-Standard) verpflichtend als Schutzbarriere getragen werden. Die Maske ersetzt nicht die Abstandsregeln und die Hygiene-Regeln, sondern ergänzt sie. Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen kann dazu beitragen, Übertragungen (insbesondere durch prä- und asymptomatisch infizierte Personen) zu reduzieren und somit auch Risikogruppen vor Übertragungen zu schützen (Fremdschutz). Vor allem die FFP2-Masken sind interessant, denn sie schützen auch ihren Träger.
  • Konsequente Händehygiene: Bitte desinfizieren Sie beim Betreten unserer Praxisräume gründlich Ihre Hände. Eine entsprechende Hygienestation steht für Sie im Eingangsbereich bereit.
  • Auf das Händeschütteln verzichten wir vorerst und schenken Ihnen stattdessen ein Lächeln. Wir möchten nicht unhöflich sein, sondern umsichtig.

 

Bei Krankheitsverdacht — telefonischer oder E-Mail- Kontakt !

  • Bitte nehmen Sie zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus nachgewiesen wurde oder wenn Sie sich vor Kurzem in einem der Risikogebiete aufgehalten haben. Wir sind autorisierte Teststelle zur kostenfreien Testung im Rahmen der wöchentlichen Bürgertestung mittels Schnelltest! Lassen Sie sich gerne vor der Untersuchung testen. Symptomatische Personen dürfen (auch bei milden Symptomen) die Praxis nicht betreten. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin zu einem späteren Zeitpunkt.

Eine geordnete Versorgung schützt Ihre Mitpatientinnen, das Praxisteam und damit auch Sie!

Bleiben Sie zuversichtlich und gesund!

Ihr Praxisteam

 

Zusammen gegen Corona: Wer sich schützt, schützt auch andere

 

Weitergehende Informationen:

Sie haben Fragen zum Coronavirus? Hier finden Sie aktuelle und verlässliche Antworten auf Ihre Fragen (Quelle: Bundesministerium für Gesundheit)

COVID-19-FAQ für unsere schwangeren Frauen (Schwangerschaft, Stillzeit und zur Möglichkeit des Impfschutzes) (Quelle: Frauenärzte in Netz)

#CORONA-IMPFUNGEN: Aktuell erreicht uns eine Flut von Corona-Impfanfragen. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aus Kapazitätsgründen aktuell keine Impfungen durchführen.  Telefonisch können wir Ihre Anfragen nicht entgegennehmen. Eine Warteliste führen wir nicht. Wir bitten um Ihr Verständnis!

#BÜRGERTEST COVID-19: Unabhängig davon sind wir autorisierte Teststelle zur kostenfreien Testung mittels Antigen-Schnelltest! Bitte melden Sie sich bei Interesse vorher an oder reservieren Sie sich online einen Termin (nur eine Person oder ein Haushalt pro Termin).